Wer die Laterne trägt, stolpert leichter, als wer ihr folgt.” (Jean Paul, Schriftsteller)

Führen bedeutet Verantwortung. Es ist leichter, zu folgen, als mutig mit der Laterne in der Hand voran zu gehen.

Und es ist schwerer, sie zu tragen, die Verantwortung, die Lampe. Gerade der Umstand, dass du leichter stolperst, wenn du führst, macht dich angreifbar.

Denn die, die sich aufs Folgen beschränken, geben sich nicht allein mit der damit verbundenen Bequemlichkeit zufrieden. Sie werden es auch hämisch kommentieren, wenn du tatsächlich stolperst.

Das ist eben genau der Unterschied zwischen denen, die mitlaufen, und denen, die eine Vision haben und andere anleiten.