„Hören Sie die Geschichte einer Aktie, analysieren Sie und kaufen Sie aggressiv, wenn es sich richtig anfühlt.“ (Julian Robertson, Investor)

Analyse und Instinkt – das sind beides wichtige Faktoren, wenn es um Aktien geht. Da kannst du beispielsweise Julian Robertson fragen. Der Mann ist eine absolute Legende auf seinem Gebiet.

2003 hatte er 400 Millionen Dollar – heute sind es 3,4 Milliarden. Klingt nicht schlecht, oder? In Zahlen ausgedrückt: Das ist eine Rendite von 850 Prozent. Kann man mal machen.

Sein Rat zu Aktien ist also wohlfundiert. Und er verweist darauf, dass Analyse und ein gewisser Instinkt bei der Bewertung von Aktien Hand in Hand gehen müssen. Die Aggressivität kommt dann ganz von selbst.